Die Waidwoche zur Bundesgartenschau in Erfurt
2444
post-template-default,single,single-post,postid-2444,single-format-standard,bridge-core-2.5.4,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,paspartu_enabled,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-23.9,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_responsive

Die Waidwoche zur Bundesgartenschau in Erfurt

Vom 24. bis 30. Mai 2021
Waidwoche – In Blau gewandet
Die Tradition des Waidanbaus in und um Erfurt färbt diese BUGA-Themenwoche blau. Spannende Workshops und Vorträge vermitteln altes und neues Wissen zum blauen Erfurter Gold. Die Manufaktur Erfurter Blau zählt zu den Hauptakteuren dieser Woche.

Vorträge von Rosanna Minelli

Isatis Tinctoria, Waidblau.

Eine kleine Pflanze brachte Erfurt im Mittelalter den Reichtum. Und heute?

Eine europäische Reise ins Blaue.

Zu den großen Waidmetropolen des Mittelalters zählten neben Erfurt die Städte Toulouse und Amiens in Frankreich sowie Urbino in Italien. Welche Bedeutung die Färbepflanze in diesen Regionen einst hatte, und was heute davon geblieben ist, darüber spricht Referentin Rosanna Minelli von der Manufaktur Erfurter Blau in diesem Vortrag. Sie nimmt die Zuhörer mit auf einen gedanklichen und virtuellen Rundgang durch Erfurt, führt zu Gebäuden und Plätzen, die mit Waid zu tun hatten; und sie stellt natürlich die Waidpflanze vor, ihre botanischen Besonderheiten und wie das Farbpigment aus ihren Blättern gewonnen wird.

Dienstag, 25. Mai 2021  |  19 bis 21 Uhr  | Bildungsbox, Petersberg

Eine kleine Pflanze macht Blau

Wie kam der Blaudruck nach Deutschland? Ein Abriss über die Textilgestaltung.

Eine kleine Pflanze macht Blau und bringt Reichtum in Thüringen und Erfurt.

In diesem Vortrag gibt Referentin Rosanna Minelli einen Überblick über Botanik und Geschichte des Färberwaids. Sie erläutert kreative, textile Gestaltungsmöglichkeiten, die sich unter Einsatz des aus der Pflanze gewonnenen Farbpigmentes ergeben und spricht über Techniken vom bekannten Blaudruck bis zum japanischen Shibori. Seit 20 Jahren ist Rosanna Minelli als Restauratorin für Wandmalerei und Leinwandgemälde tätig. Sie lebt in Erfurt und ist Inhaberin der Manufaktur Erfurter Blau mit einem Ladengeschäft auf der Krämerbrücke. Sie ist Expertin rund um das Thema Färbepflanze Waid und vielbeachtete Künstlerin, die selbst mit Waid färbt und Produkte kreiert.

Samstag, 29. Mai 2021  |  19 bis 21 Uhr  |  Bildungsbox, Petersberg

Eine Pflanze – eine Farbe – Waid

Informationsveranstaltung rund um die Färbepflanze

Führungen am Waidbeet im Festungsgraben

Botanik und Geschichtliches rund um die Färbepflanze Waid (lat. Isatis Tinctoria) vermittelt Rosanna Minelli von der Manufaktur Erfurter Blau in dieser Stunde ganz anschaulich, denn Waid wächst zur BUGA auch im Festungsgraben auf dem Petersberg. Völlig zu recht hat er dort seinen Platz: Erfurt steht für das sanfte Blau des Waid, die Stadt erlangte im Mittelalter durch die Färbepflanze ihren Reichtum. Der Anbau von Waid ist ein Segment der reichen Gartenbautradition der Thüringer Metropole. Die Zuschauer erleben, was sich hinter dem blauen Wunder verbirgt, wie beim Färbeprozess aus grün schließlich das gewünschte Blau entsteht.

25., 26., 27., 28. Mai 2021  |  jeweils 15 bis 16 Uhr  |  Erfurter Gartenschätze, Petersberg

Offene Werkstatt für Jung und Alt

BLAU, der Himmel auf Erden – eine kleine Pflanze macht blau

Workshops zur BUGA

Aus einer unscheinbaren grünen Pflanze wird wie durch Zauber ein königliches Blau gewonnen. Entdecken Sie das blaue Wunder! In diesem Workshop erfahren Sie Wissenswertes über die Färbepflanze Waid, die für Wirtschaft und Handel der Stadt Erfurt sehr prägend war. Neben theoretischer Pflanzenkunde kann jeder in einem praktischen Teil selbst mit dem Farbpigment der Waidpflanze experimentieren und einen Seidenschal (Pongée 5) färben. Die Färbeutensilien und ein ungefärbter Schal werden zur Verfügung gestellt, ein zweiter Schal kann hinzugekauft werden. Workshopleiterin Rosanna Minelli betreibt in Erfurt die Manufaktur Erfurter Blau und arbeitet seit vielen Jahren gestalterisch mit Waid. Bis zu 12 Personen können an diesem Workshop teilnehmen.

Pfingstmontag, 24. Mai 2021  |  11 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr  | Gärtnertreff, Petersberg

Samstag, 29. Mai 2021  |  11 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr  | Gärtnertreff, Petersberg

Sonntag, 30. Mai 2021  |  11 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr  | Gärtnertreff, Petersberg

BUGA Klassenzimmer

Geschichte & Kultur – Auf Zeitreise gehen!

Barbablú und die Waidhändler von Erfurt

Mit dem stilistischen Mittel des wahren Märchens über Barbablú tauchen die Schüler ein in die Zeit des mittelalterlichen Erfurts, in der die Färbepflanze Waid von immenser Bedeutung war. Die Schüler können das aus dem Pflanzenfarbstoff gewonnene Blau erleben, indem sie mit echtem Waidblau selbst malen und mit Teilen der Waidpflanze (Blättern, Blüten und Samen) künstlerisch gestalten. Als Grundlage dafür dient eine Grafik auf Aquarellpapier, eine Stadtansicht von Erfurt im Jahr 1493. Veranstaltungen für angemeldete Schulklassen.

25., 26., 27., 28. Mai 2021  |  jeweils 9.30 bis 11 Uhr  |  Petersberg

Blau. Wie die Schönheit in die Welt kommt

Autorenlesung mit Kai Kupferschmidt

Das Geheimnis der Farbe Blau

Blau ist selten. Dem widerspricht der Blick in den Himmel, doch schaut man sich genauer um, dann erkennen wir schnell: In der Tier- und Pflanzenwelt treffen wir selten auf Blau. Seit Menschengedenken sucht man nach einmaligen blauen Steinen und Farbstoffen, die Textilien, Porzellan oder Gemälde verwandeln. Denn Blau übt seit jeher eine magische Faszination auf uns aus. Sei es die Suche der Romantiker nach der blauen Blume oder die wundersame blaue Färbung von Vogelfedern. Kai Kupferschmidt erlag der Faszination schon als Kind und sie begleitet ihn sein Leben lang. Um das Geheimnis dieser Farbe zu ergründen, begab er sich auf eine Reise von Japan hin zu einem Vulkansee in Oregon und bis zu den letzten Exemplaren der Spix-Aras in Brandenburg. Steine, Pflanzen, Tiere oder der entrückte Blick aus dem Weltall auf unseren Blauen Planeten zeugen von unermesslicher Schönheit, die sich dann in unserem Sprechen und Schreiben widerspiegelt. Aber alles beginnt mit dem Licht und unserem Sehen.

Website Kai Kupferschmidt

Freitag, 28. Mai 2021  |  17.30 bis 18 Uhr  |  Peterskirche mit Ausstellung Gartenparadiese/Paradiesgärten, Petersberg

Konzert mit der Band tiefblau

Soul, Pop und Funk

Musik mit Herz und Verstand

„Wir stehen schon extrem gerne auf der Bühne“, sagt Dirk Amelung, Komponist und Sänger der zehnköpfigen Band, „aber für uns stehen ganz klar die Songs im Mittelpunkt!“ Songs, die in die Ohren und von dort direkt unter die Haut und in die Beine gehen. Songs, zu denen man tanzen kann. Songs, die man mitsingen kann. Songs, die einen nachdenklich machen. Immer handgemacht, immer mit Herz und Verstand, wie auch die Texte von tiefblau, sie erzählen von Alltäglichem, von allen Facetten der Zwischenmenschlichkeit, vom Hier und Jetzt genauso wie davon, wie es mal war oder bestenfalls sein könnte.

Zur Einstimmung: www.tiefblau-musik.de

Pfingstmontag, 24.05.2021  |  15 bis 17 Uhr  |  Sparkassenbühne, Petersberg

Wir freuen uns auf Sie!

Rosanna Minelli, Manufaktur Erfurter Blau
Foto: © Vera Dähnert

Journalist Kai Kupferschmidt
Foto: © Kai Kupferschmidt

Die Band tiefblau.
Foto: © Ralf Böttcher

Das komplette Programm der Themenwoche In Blau gewandet finden Sie auf der Website der BUGA 2021 in Erfurt.